Responsive Webdesign Vortrag am TYPO3 Camp Berlin 2013

Vom 10. bis 12. Mai 2013 fand ein TYPO3 Camp in Berlin statt. Dabei haben wir mit Andrea Herzog-Kienast, unserer Partnerfirma Kienast Datenverarbeitung aus Solingen bei Köln, einen Vortrag zum Thema Responsive Webdesign mit TYPO3 und Verwendung eines GRID Systems abgehalten.


Abgesehen von der technischen Seite, wurde darüber gesprochen woher kommt Responsive Webdesign (reaktionsfähige Webseiten) und wohin führt es uns noch - was ist zu erwarten. Ein wesentlicher Teil des Vortrages waren Workflow bei Planung, Konzeption und Umsetzung. Aber auch wer eine reaktionsfähige Webseite benötigt bzw. unter welchen Kriterien es Sinn macht. Weiters welche Alternativen mit TYPO3 und GRID System, unter Berücksichtigung des Kunden und dessen Zielgruppe, möglich sind.

Die verschiedenen Ansätze, wie zum Bespiel "mobile first", wurden ebenso diskutiert und unter Berücksichtigung der Projektphasen näher beleuchtet. Haben neue Webseiten automatisch responsive zu sein? Wie kann bei bestehenden Websites vorgegangen werden?
Zu guter Letzt stellten wir die Frage "Welche Informationen sind einem Kunden zuträglich und in wie weit muss die junge Thematik mit einfachen Worten genau erklärt werden?"

Interessant war für uns, wie - teils (noch) unbedarft - mit dem Thema "Responsive Webdesign" umgegangen wird und allgemein bekannte Aussagen und Ansätze als in Stein gemeiselt verstanden werden. Es ist bereits jetzt absehbar, dass Designer und Programmierer enger zusammenarbeiten müssen und einander intensiver austauschen und verstehen und auch Kunden intensiver in Projekte eingebunden werden müssen.